aktuelles Beispielbild

Hier finden Sie immer die neuesten Informationen, Zahlen, Daten und Fakten zu unseren IT-Lösungen für Bäckereien. Pressemitteilungen mit dem jeweiligen druckfähigen Fotomaterial stellen wir Ihnen hier als Download zur Verfügung.

Selbstverständlich können Sie auch persönlichen Kontakt zu uns aufnehmen und uns Ihre Fragen stellen. Hierfür stehen wir persönlich, telefonisch, aber auch schriftlich zur Verfügung. Gerne beantworten wir Journalisten Interviewfragen oder geben Statements zu aktuellen Themen aus unserem Fachgebiet ab.

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder greifen Sie zum Telefon, wenn Sie OptimoBercher besser kennenlernen möchten.

Einsatz von OPTIforecast bringt erste Vorteile für Bäckerei Keim

Unternehmen setzt Modul für wetter- und datenbasierte Bestellvorschläge von OptimoBercher ein

Friedrichshafen, 11.09.2017 – OPTIforecast sorgt mit aktuellen Bedarfsprognosen für eine ressourcenschonende Planung und konnte jetzt im Praxistest bei der Bäckerei Keim in Reutlingen-Mittelstadt überzeugen. Ein erstes Ergebnis zeigt, dass OPTIforecast die Retourenquote um ca. vier Prozentpunkte reduziert, Mitarbeiter entlastet und den Abverkauf bestimmter Produkte steigert.

Anfang August 2017 wurde OPTIforecast als ergänzendes Modul zu OPTIback2 in elf Fachgeschäften der Bäckerei Keim aus Reutlingen-Mittelstadt installiert, und bereits nach wenigen Wochen kann Marc  Epp, Leiter Controlling und Administration, von ersten Erfolgen berichten: „Vollkornbrote und Brote mit hohem Roggen- und Dinkelanteil, die zuvor weniger bestellt wurden, werden mit OPTIforecast vermehrt vorgeschlagen, und entsprechend ist auch der Abverkauf angestiegen.“ Neben den erhöhten Abverkäufen hat sich der Bestellvorgang der Waren für die Mitarbeiter deutlich verkürzt. „Das bedeutet für unsere Mitarbeiter eine deutliche Arbeitserleichterung, ohne ihnen die Verantwortung zu nehmen. OPTIforecast sorgt im gesamten Team für Begeisterung. Die hohe Akzeptanz ist sicherlich auch auf die einfache Bedienung des Moduls zurückzuführen“, ergänzt Epp. Der Pflegeaufwand des Systems hält sich laut Epp in Grenzen, da die für die Prognosen benötigten Daten automatisch aus dem Warenwirtschaftssystem OPTIback2 übernommen und die Ergebnisse anschließend auf gleichem Weg zurückgespielt werden. Begeistert ist er auch von den individuellen Anpassungen des Moduls an die Bedürfnisse der Bäckerei Keim. So sind die Entwickler von OptimoBercher in Kooperation mit meteolytix derzeit dabei, neben einer tagesgenauen Vorhersage auch eine stundengenaue Vorhersage zu entwickeln. Ob die veränderten Umsatzzahlen auf den Einsatz von OPTIforecast zurückzuführen sind, darüber lässt sich derzeit noch keine Aussage treffen; erfreulich ist in jedem Fall die um ca. vier Prozentpunkte gesunkene Retourenquote.

Bäckerei Keim hat die Software zur Bedarfsprognose von OptimoBercher seit Anfang August im Einsatz.

Über OPTIforecast

OPTIforecast unterstützt Bäckereibetriebe bei der Auswahl des richtigen Sortiments. Das Modul kombiniert die Leistungen der Warenwirtschaftslösung OPTIback2 mit generierten Bedarfsprognosen von meteolytix. Unternehmensinterne Informationen wie die Verkaufshistorie, Marketingaktionen und Sollretouren stehen über OPTIback2 zur Verfügung. meteolytix liefert mehr als 400 externe Einflussfaktoren wie Wetter, Feiertage, Ferien, Wochentag oder Events. Aus den vorhandenen Daten, die aus unternehmensinternen Informationen sowie externen Einflussfaktoren generiert werden, wird eine tägliche Absatz- und Planungsprognose erstellt. Auf Basis der Daten lassen sich Betriebsabläufe automatisieren, und der Personalbedarf lässt sich noch gezielter ermitteln. Die Datenverarbeitung und -analyse erfolgt über eine automatische Schnittstelle zwischen OptimoBercher und meteolytix und liefert dabei eine Artikelprognose.

Screenshot OPTIforecast

OptimoBercher: IT-Lösungen für Bäckereien

2012 schlossen sich die Firmen Optimo Software GmbH und Bercher GmbH zusammen und bündeln seitdem unter dem Namen OptimoBercher ihr gesamtes Erfahrungs- und Kompetenzpotenzial im Bereich Software für Bäckereibetriebe. 25 Mitarbeiter am Standort Friedrichshafen schaffen IT-Lösungen für Bäckereibetriebe in ganz Deutschland sowie dem deutschsprachigen Ausland. Mit ihren leistungsstarken und hochprofessionellen Softwareprogrammen in den Bereichen Logistik, Versand, Warenwirtschaft und Produktauszeichnung bieten sie Bäckereien jeder Größe realistische und nachhaltige Lösungen. Von der hocheffizienten Komplettlösung bis zu einer breiten Palette an spezifischen Produkten bietet OptimoBercher Software, die anwenderfreundlich und auf die Bedürfnisse ihrer Kunden abgestimmt ist. Die Branchenspezialisten legen außerdem großen Wert auf eine dialogintensive Beratung, Schulungen für Kunden und eine umfassende Projektbetreuung.

www.compdata.de | www.kmz-kassensystem.de | www.optimobercher.de

Downloads:

Pressemitteilung (PDF)

Pressemitteilung (Word-Dokument)

Weitere Informationen und Bildmaterial können Sie gerne anfordern bei:

kommunikation.pur
Jennifer Vinson
Sendlinger Straße 35
80331 München
Telefon: +49.89.23 23 63 41
Fax: +49.89.23 23 63 51
Mobil: +49.172.843 33 35
E-Mail: vinson@kommunikationpur.com

Drei IT-Spezialisten für den Erfolg von Bäckereiunternehmen

südback: Kompetenz-Forum präsentiert zukunftsweisende, integrierte Lösungen

HALLE 7, STAND C40

Albstadt/Hechingen/Friedrichshafen, 07.06.2017 – CompData, KMZ und OptimoBercher informieren die Fachbesucher der südback als Kompetenz-Forum für IT- und Kassenlösungen. Die drei Partnerunternehmen stellen branchenspezifische Neuheiten aus verschiedenen Bereichen wie Filialcontrolling, Personalwirtschaft und Warenwirtschaft vor, und das alles in Verbindung mit vielseitigen Kassensystemen bis hin zum bargeldlosen Bezahlen. Seit vier Jahren vernetzen die IT-Spezialisten ihre Expertise und Lösungen über perfektionierte Schnittstellen, um den größtmöglichen Nutzen und Erfolg für Kunden zu erreichen.

Bäckerei-Unternehmer stehen vor der Herausforderung, Geschäftsbereiche und Standorte optimal zu vernetzen sowie interne Prozesse zielgerichtet zu verschlanken und digital bestmöglich abzubilden. Ziel des Kompetenz-Forums ist es, mit der Integration zukunftsweisender Lösungen die richtigen Informationen zu generieren und an passender Stelle zur Verfügung zu stellen, um den effizienten Einsatz von Ressourcen in Bäckereien zu unterstützen. „Als Kompetenz-Forum bilden wir die Anforderungen der Branche ab. Jedes unserer Unternehmen ist Spezialist auf seinem Gebiet. Wir perfektionieren die Schnittstellen unserer Branchenlösungen; die gleichzeitige Eigenständigkeit der drei Unternehmen schafft für Kunden einen strategischen Vorteil“, erklärt Reiner Veit, geschäftsführender Gesellschafter CompData und Sprecher des Kompetenz-Forums. Alle drei Unternehmen arbeiten gemeinsam an der IT- und Prozessberatung von Bäckereien. So freut sich das Messeteam auf die Besucher am Stand des Kompetenz-Forums.

CompData stellt neue Funktionen der App COMELEO vor, die als umfassendes Werkzeug für das Filialcontrolling dient.

Neben ATOSS Time Control, der innovativen Lösung für Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung, stellt das System- und Softwarehaus CompData neue Funktionen der App COMELEO vor. COMELEO dient als umfassendes Werkzeug für das Filialcontrolling. Mit den Verknüpfungen zu Waren- und Zeitwirtschaft sowie als digitales Informationssystem für Filialen stellt COMELEO definierte Daten je nach Benutzer für Geschäfts- und Gebietsleitung sowie Filialmitarbeiter zur Verfügung. Zudem ist COMELEO flexibel konfigurierbar und kann individuelle Anforderungen und Prozesse abbilden. Auch das Thema Workflow ist Schwerpunkt zur südback. Mit der praxisbewährten Lösung Rechnungsmanager werden Arbeitsabläufe über die Integration in Warenwirtschaft und Rechnungswesen sowie zu Datev optimiert. Für die Personalwirtschaft bietet CompData mit der Lösung Sage ein Komfortpaket an, das die Personalabteilungen effektiv unterstützt, unter anderem durch die Überwachung von Ein- und Austrittsprozessen sowie Unterweisungen oder durch die Anzeige von HR-Ereignissen im zentralen Kalender.

Der Kassenspezialist KMZ präsentiert aktuelle Kassenmodelle des Marktführers Vectron, die durch Langlebigkeit, leistungsstarke Performance und Internetfähigkeit überzeugen. Mit der modernen PC-Kassen-Softwarelösung „copago“ hat KMZ ein weiteres hochwertiges Produkt mit intuitiver Bedienerführung im Portfolio. Die copago-App entlastet als neues Bedieninstrument den Kassenplatz durch den Einsatz eines WLAN-fähigen Endgeräts. Sie ermöglicht neben der Tischbedienung auch die Erfassung von Tagesbestellungen, Retouren oder Inventuren sowie das Abspielen von Schulungsvideos. Die KMZ-Controlling-Software FILIAFOX II scannt Vectron- und copago-Kassenjournaldaten nach besonderen Ereignissen im Verkaufsalltag, um unkorrekte Verkaufsvorgänge herauszufiltern und etwaige Missbräuche aufzudecken. Auch das Thema bargeldloses Bezahlen ist auf dem Vormarsch und bietet Bäckereien die Möglichkeit, den durchschnittlichen Bonwert zu erhöhen. KMZ bietet dafür neben dem Kundenbindungssystem bonvito, das als Prepaid-Variante genutzt werden kann, unter dem Namen KMZ payment verschiedene mobile und stationäre sowie NFC-fähige Kartenlesegeräte an, die je nach Bedarf des jeweiligen Betriebes und dessen Filialstrukturen implementiert werden.

Kassenspezialist KMZ bietet moderne Lösungen für das bargeldlose Bezahlen an.

OptimoBercher ist Spezialist für Warenwirtschaftsprozesse und präsentiert den Fachbesuchern die Lösung OPTIback, die um verschiedene Module ergänzt werden kann. OPTIforecast vereint die Leistung der Branchenlösung OPTIback mit aktuellen Bedarfsprognosen für eine ressourcenschonende Planung. Vorausschauende Handlungsempfehlungen in den Bereichen Filialdisposition, Produktions- und Einkaufsplanung sowie Personaleinsatz erhöhen die Wirtschaftlichkeit und ermöglichen die Automatisierung von Betriebsabläufen. Hierzu werden die OPTIforecast Prognosen über OPTIback direkt in den Bestellprozess integriert. Die Lösung OPTItouch bietet die Möglichkeit, Kunden direkt in der Verkaufsstelle oder auf der Unternehmenswebseite über Produkte zu informieren. Die angezeigten Daten stammen aus OPTIback, die Produktinformationen wie Nährwerte und Allergene werden in OPTIpin berechnet. Durch die Vernetzung aller Geräte sind Änderungen nach der Freigabe sofort übergreifend sichtbar.

OPTIforecast von OptimoBercher ermittelt aktuelle Bedarfsprognosen für eine ressourcenschonende Planung.

www.compdata.de | www.kmz-kassensystem.de | www.optimobercher.de

Das Kompetenz-Forum

Das Kompetenz-Forum ist eine Partnerschaft der drei IT-Spezialisten CompData Computer GmbH, KMZ Kassensystem GmbH und OptimoBercher, um Bäckereien den Mehrwert einer übergreifenden, reibungslosen Projektabwicklung mit komplexen, integrierten IT-Anwendungen zu bieten. Von Archivierung bis Zeitwirtschaft stellt CompData jegliche Hard- und Software für Backbetriebe bereit. Kassensysteme sind die Kernkompetenz von KMZ und ein zentrales Element für filialisierte Betriebe. OptimoBercher bietet praxisbewährte Branchenlösungen für den Bereich Warenwirtschaft für Backbetriebe jeder Größe an. Ebenfalls ist ein umfassender Service gewährleistet. Die gebündelte Kompetenz und die gleichzeitige Eigenständigkeit der drei Unternehmen schaffen für Kunden einen strategischen Vorteil sowie eine wichtige Flexibilität. Die Summe der Kernkompetenzen ist beachtlich. CompData, KMZ und OptimoBercher stehen Bäckereien mit insgesamt ca. 140 Mitarbeitern und über 80 Jahren Erfahrung als Partner für IT-Projekte zur Seite.

www.compdata.de | www.kmz-kassensystem.de | www.optimobercher.de

Downloads:

Pressemitteilung (PDF)

Weitere Informationen und Bildmaterial können Sie gerne anfordern bei:

kommunikation.pur
Jennifer Vinson
Sendlinger Straße 35
80331 München
Telefon: +49.89.23 23 63 41
Fax: +49.89.23 23 63 51
Mobil: +49.172.843 33 35
E-Mail: vinson@kommunikationpur.com

Weichen für kontinuierliches Wachstum gestellt

OptimoBercher ist in neue Büroräume umgezogen

Friedrichshafen, 16.03.2017 – Das Unternehmen OptimoBercher ist Anfang März in neue Räumlichkeiten in das zehn Kilometer entfernte Friedrichshafen gezogen. Mit diesem Umzug stellt das Unternehmen die Weichen für künftiges Wachstum und platziert sich an einem zentralen Standort.


Die Küche ist zentraler Treffpunkt für Mitarbeiter und Kunden.

Das bisherige Büro wurde dem stetigen Wachstum des Unternehmens nicht mehr gerecht, sodass sich Geschäftsführer David Bercher schon seit längerer Zeit nach einem neuen Standort umsah. Die 25 Mitarbeiter zogen nun in einen neu gebauten Bürokomplex in die Otto-Lilienthal-Straße 30 in die Nähe des Bodensee-Airports in Friedrichshafen. Die neue Bürofläche beträgt 610 Quadratmeter und verteilt sich auf zwei Etagen. „Der neue Standort ist verkehrstechnisch sehr gut angebunden, und wir hatten die Möglichkeit, die neuen Räume nach unseren eigenen Vorstellungen zu gestalten“, erklärt David Bercher. Mit dem Umzug in das neue Gebäude hat das Unternehmen für seine Mitarbeiter zeitgemäße und moderne Arbeitsplätze geschaffen. „Für unsere Mitarbeiter haben wir ein modernes Raumkonzept entwickelt. Jeder Mitarbeiter wurde mit einem Laptop ausgestattet und ist bei der Wahl seines Arbeitsplatzes flexibel; feste Arbeitsplätze gibt es nicht mehr. Wir haben mehr Besprechungsräume sowie Sitzecken geschaffen, in denen flexibel gearbeitet werden kann. Unsere neue Internetverbindung und Firewall erlauben es, dass die Mitarbeiter von jedem beliebigen Ort, also auch direkt beim Kunden oder von zu Hause, aus arbeiten können.“ Dies hat natürlich auch Vorteile für die Kunden. „Wir garantieren eine höhere Flexibilität für Kundenprojekte und durch die neue Hardware- und Serverarchitektur eine im höchsten Maße ausfallsichere Grundlage im Sinne unserer Kunden.“ Der zentrale Punkt der neuen Räumlichkeiten ist eine große Küche. „Die Küche sehen wir als Treffpunkt für unsere Mitarbeiter und unsere Kunden während Seminaren. Hier kann man netzwerken, sich austauschen und neue Ideen auf den Weg bringen.“ OptimoBercher hat mit dem Umzug in die neuen Räume ein modernes und zukunftsfähiges Arbeitsumfeld für seine Mitarbeiter geschaffen, von dem auch die Kunden profitieren werden.


Flexible Arbeitsplätze in den neuen Räumen von OptimoBercher.

Der Umzug war innerhalb von vier Tagen abgeschlossen, sodass am 07. März der Arbeitsbetrieb nahezu reibungslos wieder funktionierte. Kunden können ab sofort auf der neuen Servicehotline anrufen: 07541-9959050.

OptimoBercher ist unter der folgenden Adresse erreichbar:

OptimoBercher
Otto-Lilienthal-Str. 30
D-88046 Friedrichshafen
Telefon +49 7541 9959050
Fax +49 7541 9959059
E-Mail info@optimobercher.de


OptimoBercher hat für seine Mitarbeiter ein modernes und zukunftsfähiges Arbeitsumfeld geschaffen.

OptimoBercher: IT-Lösungen für Bäckereien

2012 schlossen sich die Firmen Optimo Software GmbH und Bercher GmbH zusammen und bündeln seitdem unter dem Namen OptimoBercher ihr gesamtes Erfahrungs- und Kompetenzpotenzial im Bereich Software für Bäckereibetriebe. 25 Mitarbeiter am Standort Tettnang schaffen IT-Lösungen für Bäckereibetriebe in ganz Deutschland sowie dem deutschsprachigen Ausland. Mit ihren leistungsstarken und hochprofessionellen Softwareprogrammen in den Bereichen Logistik, Versand, Warenwirtschaft und Produktauszeichnung bieten sie Bäckereien jeder Größe realistische und nachhaltige Lösungen. Von der hocheffizienten Komplettlösung bis zu einer breiten Palette an spezifischen Produkten bietet OptimoBercher Software, die anwenderfreundlich und auf die Bedürfnisse ihrer Kunden abgestimmt ist. Die Branchenspezialisten legen außerdem großen Wert auf eine dialogintensive Beratung, Schulungen für Kunden und eine umfassende Projektbetreuung.

Downloads:

Pressemitteilung (PDF)

Weitere Informationen und Bildmaterial können Sie gerne anfordern bei:

kommunikation.pur
Jennifer Vinson
Sendlinger Straße 35
80331 München
Telefon: +49.89.23 23 63 41
Fax: +49.89.23 23 63 51
Mobil: +49.172.843 33 35
E-Mail: vinson@kommunikationpur.com

Zur vollsten Zufriedenheit: Jahresabschluss bei OptimoBercher

Auf der Agenda 2017 steht organisches Wachstum an Platz 1

Tettnang, 06.02.2017 – Zum vierten Mal in Folge verzeichnet OptimoBercher, Hersteller für bäckerspezifische Softwarelösungen, einen steigenden Umsatz. Geänderte gesetzliche Voraussetzungen, aber auch die Wertschätzung und die Erkenntnis der Vorteile einer professionellen Softwarelösung haben die Nachfrage stark ansteigen lassen. Zugewinn von Neukunden, die Entwicklung innovativer Softwarelösungen und die Stabilisierung des Wachstums aus dem Vorjahr ließen das Unternehmen das Jahr 2016 erfolgreich abschließen.

„2016 haben wir 35 Betriebe als Neukunden gewonnen“, berichtet Geschäftsführer David Bercher. „Weiterhin haben wir zwei wichtige Bereiche für die Zukunft der Bäckereisoftware ausgebaut und gemeinsam mit unseren Partnern innovative Lösungen geschaffen: So haben wir den Bereich Forecasting und Warenflussmanagement aufgegriffen und mit den Lösungen OPTIforecast und OPTIlops zwei weitere Bausteine zu unserem Portfolio hinzugefügt. Diese neuen Lösungen sollen sich im Jahr 2017 in der Praxis bewähren.“ Investitionen tätigte das Unternehmen 2016 in erster Linie im technischen Bereich „Durch den Einsatz modernerer Werkzeuge und neuer Datenbanken haben wir unsere Software für zukünftige Jahre fit gemacht. Dies erforderte zum einen sehr viel Manpower intern, aber auch den Zukauf von entsprechenden Werkzeugen und Produkten“, erklärt David Bercher. Um den neuen Herausforderungen gerecht zu werden, hat das Unternehmen 2016 zwei Auszubildende nach ihrer Ausbildung übernommen und eine weitere Fachkraft eingestellt. Mit zwei neuen Azubis wurde das Team im Herbst komplettiert.

2017: Neue Mitarbeiter als wichtigster Invest 2017 plant das Unternehmen, weitere Consultants für das OPTIback-Team und das Supportteam einzustellen. Auch die Verwaltung und der Innendienst sollen gestärkt werden, um den Entwicklungen der letzten Jahre Rechnung zu tragen und weiterhin den gewohnten Service zu bieten. Ein Umzug in neue Räumlichkeiten und damit die Schaffung zeitgemäßer, moderner Arbeitsplätze ist ebenfalls eine spannende Neuerung für 2017. „Neben dem Umzug werden wir auch unsere komplette Hardware ersetzen. Dies ist natürlich eine hohe Investition, aber gleichzeitig eine Erweiterung der bisherigen Möglichkeiten“, verdeutlicht David Bercher. Zukünftig wird das Unternehmen noch stabiler und flexibler arbeiten können. „Durch den Umzug und die neue Technik haben wir zukünftig die Möglichkeit, jederzeit von jedem beliebigen Platz aus zu arbeiten. Da alle Mitarbeiter mit Laptops ausgestattet sind, können diese auch jederzeit vom Kunden aus oder aus dem Homeoffice arbeiten. Dies bedeutet zum einen eine höhere Flexibilität für Kundenprojekte und garantiert zum anderen, durch die neue Hardware- und Serverarchitektur, eine im höchsten Maße ausfallsichere Grundlage im Sinne unserer Kunden.“

David Bercher
David Bercher, Geschäftsführer von OptimoBercher.

OptimoBercher: IT-Lösungen für Bäckereien

2012 schlossen sich die Firmen Optimo Software GmbH und Bercher GmbH zusammen und bündeln seitdem unter dem Namen OptimoBercher ihr gesamtes Erfahrungs- und Kompetenzpotenzial im Bereich Software für Bäckereibetriebe. 25 Mitarbeiter am Standort Tettnang schaffen IT-Lösungen für Bäckereibetriebe in ganz Deutschland sowie dem deutschsprachigen Ausland. Mit ihren leistungsstarken und hochprofessionellen Softwareprogrammen in den Bereichen Logistik, Versand, Warenwirtschaft und Produktauszeichnung bieten sie Bäckereien jeder Größe realistische und nachhaltige Lösungen. Von der hocheffizienten Komplettlösung bis zu einer breiten Palette an spezifischen Produkten bietet OptimoBercher Software, die anwenderfreundlich und auf die Bedürfnisse ihrer Kunden abgestimmt ist. Die Branchenspezialisten legen außerdem großen Wert auf eine dialogintensive Beratung, Schulungen für Kunden und eine umfassende Projektbetreuung.

Downloads:

Pressemitteilung (PDF)

Weitere Informationen und Bildmaterial können Sie gerne anfordern bei:

kommunikation.pur
Jennifer Vinson
Sendlinger Straße 35
80331 München
Telefon: +49.89.23 23 63 41
Fax: +49.89.23 23 63 51
Mobil: +49.172.843 33 35
E-Mail: vinson@kommunikationpur.com

Durch gezielte Schulungen zur erfolgreichen Nutzung von IT-Lösungen

OptimoBercher bietet seinen Kunden neben IT-Lösungen einen umfangreichen Support

Tettnang, 22.11.2016 – OptimoBercher bietet seinen Kunden ein umfassendes Support- und Schulungsprogramm, denn Daten werden immer wichtiger für den Erfolg von Bäckereibetrieben. Der erfolgreiche Umgang mit den Softwarelösungen, die diese Daten zur Verfügung stellen, will jedoch gelernt sein.

Die richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung stehen zu haben, ist für Bäckereien von großer Bedeutung, um Kunden ein passendes Produktsortiment anzubieten und gleichzeitig Retouren zu reduzieren. „Insbesondere kleine und mittlere Bäckereibetriebe benötigen passgenaue IT-Systeme, die Zeit und Arbeitsaufwand sparen“, sagt David Bercher, Geschäftsführer von OptimoBercher. Integrierte Schnittstellen in den Softwarelösungen zwischen den einzelnen Filialen und zu Lieferanten automatisieren viele Vorgänge und sparen Zeit. Um die Möglichkeiten einer Software vollständig auszuschöpfen, muss es im Betrieb mindestens eine Person geben, die sich mit der Thematik IT und Software auseinandersetzt, die Daten regelmäßig pflegt und die Ergebnisse aufbereitet. Denn es geht nicht nur darum, Daten zu sammeln und auszuwerten, sondern sie für sich arbeiten zu lassen und Schlussfolgerungen zu ziehen. „So ist es mit den Softwarelösungen von OptimoBercher einfach realisierbar, eine detaillierte Filialbewertung und einen umfassenden Filialvergleich als Auswertung zu erzeugen, wenn die notwendigen Planzahlen hinterlegt sind und alle Vorsysteme wie Kassen richtig angebunden sind. Damit dies durch den Nutzer selbst gewährleistet werden kann, ist es wichtig, versierte Key-User im Betrieb auszubilden“, erklärt David Bercher.

Da nicht jeder Bäcker gleichzeitig auch IT-Fachmann ist, bietet OptimoBercher seinen Kunden ein umfassendes Beratungsangebot, um die bestmöglichen Resultate mit der IT-Lösung zu erzielen. Durch den sogenannten Vorher-jetzt-nachher-Support stehen die Kundenberater von OptimoBercher ihrem Kunden sowohl vor und während als auch nach der Software-Implementation zur Seite. Dies beginnt bei der individuellen und dialogintensiven Beratung im Vorfeld und reicht über ein umfangreiches Angebot an Schulungen und Seminaren für den gesamten Betrieb bis hin zur kontinuierlichen Softwarepflege per Servicevertrag. Ein umfassendes Schulungsprogramm bestehend aus Einführungs-, Aufbau- und Profiseminaren beleuchtet die einzelnen Elemente der beiden Allround-Softwarepakete OPTIback2 und TURBOback im Detail. Ein „Software-Servicevertrag“ ermöglicht den Zugriff auf die OptimoBercher-Hotline, die Hilfestellung durch kompetente Servicemitarbeiter bei Fragen zur Software gibt sowie eine kontinuierliche Softwarepflege durch regelmäßige Updates und Implementierungen neuer Funktionen bietet.

pm-november-2016

Support wird bei OptimoBercher großgeschrieben.

OptimoBercher: IT-Lösungen für Bäckereien

2012 schlossen sich die Firmen Optimo Software GmbH und Bercher GmbH zusammen und bündeln seitdem unter dem Namen OptimoBercher ihr gesamtes Erfahrungs- und Kompetenzpotenzial im Bereich Software für Bäckereibetriebe. 25 Mitarbeiter am Standort Tettnang schaffen IT-Lösungen für Bäckereibetriebe in ganz Deutschland sowie dem deutschsprachigen Ausland. Mit ihren leistungsstarken und hochprofessionellen Softwareprogrammen in den Bereichen Logistik, Versand, Warenwirtschaft und Produktauszeichnung bieten sie Bäckereien jeder Größe realistische und nachhaltige Lösungen. Von der hocheffizienten Komplettlösung bis zu einer breiten Palette an spezifischen Produkten bietet OptimoBercher Software, die anwenderfreundlich und auf die Bedürfnisse ihrer Kunden abgestimmt ist. Die Branchenspezialisten legen außerdem großen Wert auf eine dialogintensive Beratung, Schulungen für Kunden und eine umfassende Projektbetreuung.

Downloads:

Pressemitteilung (PDF)

Weitere Informationen und Bildmaterial können Sie gerne anfordern bei:

kommunikation.pur
Jennifer Vinson
Sendlinger Straße 35
80331 München
Telefon: +49.89.23 23 63 41
Fax: +49.89.23 23 63 51
Mobil: +49.172.843 33 35
E-Mail: vinson@kommunikationpur.com

Rückschau südback 2016: Große Zufriedenheit bei OptimoBercher

Zahlreiche Besucher informierten sich über Softwarelösungen

Tettnang, 25.10.2016 – Im Mittelpunkt der Standgespräche bei OptimoBercher auf der diesjährigen südback vom 22. bis 25. Oktober 2016 stand die gemeinsam mit der meteolytix GmbH entwickelte Software OPTIforecast. Das Unternehmen konnte sich über zahlreiche interessierte Standbesucher freuen.

„Die südback 2016 war für uns ein voller Erfolg. Wir sind sehr zufrieden mit der hohen Besucherfrequenz und den erfolgreichen Gesprächen, die wir mit den Besuchern führen konnten“, sagt David Bercher, geschäftsführender Gesellschafter OptimoBercher. Als Softwareentwickler und IT-Berater konnten die Mitarbeiter am Stand den interessierten Besuchern ausführliche Auskunft zu den beiden Allround-Softwarepaketen TurboBack und OptiBack 2 sowie den individuellen Modulen geben. Im Fokus stand insbesondere die neuste Softwarelösung OPTIforecast. Um diese zu präsentieren. waren auch Experten der meteolytix GmbH vor Ort und konnten die Besucher ausführlich informieren und beraten. „Wir freuen uns über das große Interesse an unserer gemeinsam mit OptimoBercher entwickelten Software OPTIforecast. Die südback 2016 bietet uns die ideale Plattform, die Software unserer Zielgruppe näher zu bringen und ihre Vorteile herauszustellen“, erklärt Nils Passau, Geschäftsführer der meteolytix GmbH. OPTIforecast ermöglicht die genaue Planung der Absatzmenge. Einbezogen werden dabei zahlreiche Einflussfaktoren wie unter anderem Wetter, Feier- und Wochentage.

„Bei den Standgesprächen mit unseren Bestands- und Neukunden auf der südback können wir neben der Präsentation unserer Softwarelösungen auch neue Trends aufspüren und noch zielgenauer arbeiten. Uns ist es wichtig, Softwarelösungen zu entwickeln, die aus der Praxis kommen und passgenau auf die Ansprüche der Bäcker zugeschnitten sind“, veranschaulicht David Bercher.

optimobercher_suedback_2016_pressefoto_1

OptimoBercher: IT-Lösungen für Bäckereien

2012 schlossen sich die Firmen Optimo Software GmbH und Bercher GmbH zusammen und bündeln seitdem unter dem Namen OptimoBercher ihr gesamtes Erfahrungs- und Kompetenzpotenzial im Bereich Software für Bäckereibetriebe. 25 Mitarbeiter am Standort Tettnang schaffen IT-Lösungen für Bäckereibetriebe in ganz Deutschland sowie dem deutschsprachigen Ausland. Mit ihren leistungsstarken und hochprofessionellen Softwareprogrammen in den Bereichen Logistik, Versand, Warenwirtschaft und Produktauszeichnung bieten sie Bäckereien jeder Größe realistische und nachhaltige Lösungen. Von der hocheffizienten Komplettlösung bis zu einer breiten Palette an spezifischen Produkten bietet OptimoBercher Software, die anwenderfreundlich und auf die Bedürfnisse ihrer Kunden abgestimmt ist. Die Branchenspezialisten legen außerdem großen Wert auf eine dialogintensive Beratung, Schulungen für Kunden und eine umfassende Projektbetreuung.

Downloads:

Pressemitteilung (PDF)

Weitere Informationen und Bildmaterial können Sie gerne anfordern bei:

kommunikation.pur
Jennifer Vinson
Sendlinger Straße 35
80331 München
Telefon: +49.89.23 23 63 41
Fax: +49.89.23 23 63 51
Mobil: +49.172.843 33 35
E-Mail: vinson@kommunikationpur.com

kommunikation.pur

Jennifer Vinson
Sendlinger Straße 35
80331 München

Telefon: +49.89.23 23 63 41
Fax: +49.89.23 23 63 51

E-Mail: vinson@kommunikationpur.com

Presse – OptimoBercher