zurück

TURBOback geht in die Cloud

Mit TURBOback NEXT bringt OptimoBercher die erste Cloud-basierte Software für Handwerksbäcker auf den Markt. Die Lösung für Bäckereien mit Lieferkunden und Filialen enthält alle wichtigen Funktionen, die im Tagesgeschäft benötigt werden und ist außerordentlich einfach und selbsterklärend aufgebaut.

veröffentlicht: 20. September 2019
Autor: David David

Die Digitalisierung bietet besonders für kleine Bäckereien großes Potenzial. TURBOback NEXT von OptimoBercher setzt genau hier an und ist besonders für diese Betriebe zugeschnitten. Die Software-Lösung ist gezielt so entwickelt worden, um Bäckereien bei ihrem essenziellen Tagesgeschäft zu unterstützen. In der Bestellerfassung ist z. B. bei der Artikelerfassung eine Volltext-Suche integriert, sodass jeder Artikel entweder über Teile der Bezeichnung oder die Nummer problemlos gefunden werden kann. Produktions- und Versandlisten sind digital vorhanden und können über Tabletts oder Touch-PCs abgerufen, oder ganz klassisch auf Papier gedruckt werden. Rechnungen und Lieferscheine können sofort per Mail an die Kunden versandt werden. Eine Kassenanbindung zu Vectron- und copago-Kassen ist integriert, genauso wie eine zertifizierte Fibu-Schnittstelle zu DATEV. Mit der SEPA-Schnittstelle werden Lastschriften direkt an das Online-Banking-Programm übergeben. Der integrierte Webshop für Lieferkunden und Filialen macht das zeitaufwendige manuelle Abtippen von Bestellungen überflüssig, die bislang per E-Mail oder Fax geschickt wurden.

TURBOback NEXT gibt es in drei Varianten. Mit dem Basis-Paket können Bäckereien ihr Tagesgeschäft komfortabel bewältigen. Bereits mit der Basisversion sind die neuesten Updates und ein flexibler Zugang von überall inbegriffen. Das Basis Plus-Paket bietet darüber hinaus noch eine Anbindung der Kassen sowie den technischen Support via Web und E-Mail. Zusätzlich dazu profitieren Kunden mit dem Rundum-Sorglos-Paket von einem Support per Hotline sowie dem Webshop für Lieferkunden und Filialen.

Ein entscheidender Vorteil bei allen Varianten: Für diese Cloud-Lösung ist weder eine bestimmte Hardware noch eine Installation erforderlich, lediglich die Internetverbindung muss stehen. Interessenten haben die Möglichkeit das Programm unter www.turboback.de 14 Tage kostenlos zu testen. Die Webseite ist pünktlich zum Start der südback online.

TURBObackNEXT-PC-Bestellvorschlag
TURBObackNEXT-PC-Auswertung
TURBObackNEXT-iPad